HEUTE ...

... werden mehr als 90% aller Swimmingpools immer noch mit Chlor desinfiziert.
Wirksam, aber wie viele Risiken und Nebenwirkungen nehmen Ihre Kunden dafür in Kauf?

  • Umgang mit gefährlichen Chemikalien
  • Gefahr der Überdosierung
  • Hautreizungen und Allergien
  • Tränende Augen
  • störender Chlorgeruch
  • Korrosion an Bauteilen

Der UV-Ionizer arbeitet mit 230 Volt und besteht aus einem UV-Reaktor, einer durchsichtigen Ionisierkammer, einem integrierten Computer mit beleuchtetem, mehrzeiligem Display und einem Temperatursensor. Alle Komponenten sind bereits vormontiert auf einer Montageplatte.

Die Maße der Grundplatte sind B/H 55 x 105 cm. Das Gesamtgewicht beträgt 20 kg. Der UV- Ionizer ist steckerfertig vorbereitet und muss lediglich an der Wand oder einem geeignetem Gestell senkrecht befestigt werden. Optional wird eine pH- Mess- und Regulierungseinheit angeboten, die mit auf der Grundplatte befestigt und elektrisch angeschlossen ist.

Die ausgereifte Elektronik von UVion übernimmt die komplexe Regelung aller Prozesse des Poolbetriebs und gibt Hinweise und Messdaten in Klarschrift in der vorkonfigurierten Landessprache aus. Die Integration der Pumpenregelung ermöglicht es Ihnen, bis zu drei verschiedene Reinigungszyklen einzustellen.

Parallel zur UV-Lampe schaltet die Ionisierung ein wodurch freie Ionen an das Wasser abgegeben werden. Durch einen ständigen Polaritätswechsel werden die Elektroden gleichmäßig verbraucht. Deren Haltbarkeit richtet sich ähnlich wie bei der UV-Lampe nach der Nutzung und hält 2-3 Badesaisons.

Zudem wird der Ionisierstrom beim „UV-Ionizer“ in Abhängigkeit von der Wassertemperatur geregelt. Das heißt, dass bei höherer Wassertemperatur und hohem Keimwachstum mehr Ionen freigesetzt werden als bei niedrigerer Wassertemperatur.

Diese automatische Regelung prozessabhängiger Parameter ist ein Wettbewerbsvorteil der Technik von UVion, weil einer Über- oder Unterdosierung mit Ionen damit entgegengewirkt wird. Sollte ein Fehler an der elektronischen Regeleinheit signalisiert werden, so können Sie mögliche Fehler direkt über die Informationen im Menü auslesen und die entsprechende Fehlerquelle untersuchen. Die Nichteinhaltung des pH-Wertes wird ebenso wie die Einhaltung des Wertes durch Fehlermeldung signalisiert. Deshalb wird der pH-Wert nach Ablauf des Wartungsintervalls mit im Menü hinterlegt.